Pleite zum Saisonabschluss

SG Kurort Hartha - HSG Freiberg II             26:35

Zum letzten Spiel der Saison reisten die Kurortler in das nicht fern gelegene Freiberg um dort das letzte Spiel der Saison 2018/19

zu bestreiten.

Gastgeber war die zweite Vertretung des Viertligisten HSG Freiberg. Mit Felix Just und Philipp Pollmer werden zwei wichtige

Akteure die Mannschaft verlassen, so dass zum Abschied und zum Saisonabschluss noch einmal ein Sieg eingefahren werden sollte.

Die erste Halbzeit begann schnell und dieses hohe Tempo gingen beide Mannschaften ein. Zunächst aber übernahmen die Hausherren

aus Freiberg mit 4:1 die Führung. Die Zuschauer sahen auf beiden Seiten guten Handball mit vielen Torchancen, die durch gute vorrausgegangene Spielzüge vorbereitet wurden. Die Differenz von drei Toren hatte jedoch Bestand.

Hartha blieb zwar dran, konnte aber den Rückstand nicht verringern. Der souverän aufspielende Gastgeber forderte den Harthaern sowohl in der Defensive als auch in der Offensiv einiges ab. Doch mit immer weiter voranschreitender Spielzeit kamen auch die

Männer der SG besser ins Spiel. Acht Minuten vor der Halbzeit erkämpfte sich Hartha das Unentschieden. Leider gelang es den Gästen

nicht ihre Chancen auf die Führung zu nutzen, sodass es zur Pause 16:15 für die HSG lautete.

Durchgang zwei lief genau eine Minute lang so wie der erste. Beide Mannschaften machten schnell ihre Tore zum 17:16. Doch was

dann mit der Spielgestaltung und Spielführung auf Harthaer Seite passierte bleibt auch im Nachhinein ein Rätsel. Durch eine Manndeckung auf Rückraumspieler Just schaffte es die HSG die Kurortler völlig aus dem Konzept zu bringen. Die folgenden Angriffe wurden viel zu schnell zum Abschluss gebracht, der Ball ging leichtfertig durch Fehlpässe oder sogar im Eins- gegen-Eins verloren.

Der Anschlusskader des der Freiberger Dachse nutzt solche Chancen aus. Der Vorsprung wuchs immer weiter und das Trainerteam Wunsch/Texter sah sich gezwungen, seine dritte Auszeit bereits in der 38. Spielminute zu legen. Doch auch die brachte keine Wende

im Spiel. Nach einer guten ersten Hälfte verloren die SGler die gesamte zweite Halbzeit lang den Faden und gingen demnach völlig

verdient mit 35:26 als Verlierer vom Platz.

Die erste Mannschaft der SG Kurort Hartha e. V. belegt damit am Ende der Saison den 6. Platz. Ein Sieg mehr oder weniger hätte in

dieser ausgeglichenen Liga jedoch von Platz 4 bis 10 alles bedeuten können. Nun heißt es erstmal in die Sommerpause zu gehen und sich angesichts der Kadersituation neu für die Saison 2019/20 aufzustellen.




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital