Hartha verliert letztes Heimspiel

SG Kurort Hartha - TBSV Neugersdorf           28:35

Zum letzten Heimspiel der Saison sicherten sich die Männer der ersten Mannschaft die Verstärkung der Routiniers Jochen Krause

und Stephan Meissner, um sich heimischer Halle angemessen vom eigenen Publikum zu verabschieden.

Nach dem die SG in der Vorwoche zweimal auf der Platte stand, sollte zum Abschluss mit derselben mannschaftlichen

Geschlossenheit noch einmal ein Sieg gegen das Tabellenschlusslicht der Verbandliga eingefahren werden. Jedoch sollte es

anders kommen als geplant.

Der Start der Hausherren war gut, schnell fing die Abwehr die ersten Bälle ab und überzeugte im Positionsangriff sowie im Tempogegenstoß. Doch auch der TBSV, der zu dem Zeitpunkt schon sicher als Absteiger fest stand, zeigte dass er Handball

spielen kann und blieb auf Schlagdistanz. Mehr als einen drei-Tore-Vorsprung konnten die Kurortler nie herausspielen. Nach fünf gespielten Minuten fand die Abwehr der Grün-schwarzen nicht mehr statt.

Zu leicht ließen sie den Gegner zu guten Wurfsituationen kommen, ob nun aus dem Rückraum oder im 1 gegen 1. Nur noch selten

konnte ein Ball abgefangen werden. Allein das funktionierende Umkehrspiel nach einem Gegentreffer erlaubte es den Hausherren in Front zu bleiben. Oft brauchten sie nach dem Gegentor nur wenige Sekunden um einen eigenen Treffer zu erzielen. Ab der 20. Minute

lief dann aber auch im Angriff nichts mehr so wie gewohnt.

Unsicherheiten und Ballverluste beschafften dem TBSV mehrere Kontersituationen, mit denen sie das Spiel an sich rissen und in Führung gingen. Bis zur Halbzeit schaffte die SG es nicht mehr in die Spur zu finden und ging mit einem 14:16 Rückstand in die Pause.

Der zweite Durchgang wurde leider nicht besser. Die Harthaer spielten sich nun zwar wieder bessere Chancen heraus, scheiterten aber diesmal mit fast jedem zweiten Wurf am Aluminium oder am Torwart. Die Marschroute "aus einer sicheren Abwehr heraus agieren" schlug ebenfalls fehl. Auch in Halbzeit zwei bekam die Abwehr kein Zugriff und fand keine Lösung die Gäste am Torewerfen zu hindern.

Trainerteam Wunsch/Texter versuchten mehrere Abwehrformationen, ohne Erfolg. Neugersdorf hingegen zeigte seine große Erfahrung. Mehrere Bälle fanden nun sehr präzise den Weg ins Tor, so dass Hartha teilweise schon tatenlos zusehen musste wie der Rückstand wuchs.

Bis zum Ende des Spieles fand der Gastgeber einfach nicht in das Spiel mehr herein, sodass am Ende eine verdiente Niederlage eingefahren werden musste.

Für Hartha spielten: Linde/Meissner(Tor), Gaube, Miersch, Heinrich, Köchel, Krause, Würzberger, Ulbricht, Jäckel, Rademacher,

Karsties, Zimmermann, Pollmer




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital