Hartha unterliegt dem Tabellenzweiten

SG Kurort Hartha - KJS-Club Dresden          25:29 (10:17) 

Am vergangenen Sonntagabend bestritt die erste Männermannschaft der SG Kurort Hartha das Nachholspiel gegen

den KJS-Club Dresden.

Zumindest auf dem Papier versprach das Spiel einiges, trafen doch Zweiter und Dritter der Verbandliga Sachsen Ostaufeinander.

Im Hinspiel unterlagen die Spieler um das Trainerteam Wunsch/Texter ersatzgeschwächt knapp mit einem Tor. Es war also noch

eine Rechnung offen.

Doch die Kurortler kamen nicht so gut wie erwartet ins Spie. Nach vier Minuten sahen sie sich mit 0:3 im Rückstand, bevor Hannes

Ulbricht das erste Tor für die Hausherren erzielen konnte. Ab dem Zeitpunkt blieb es zunächst ein sehr ausgeglichenes Spiel.

Die Gäste spielten eine langsame aber sehr überlegte Offensive, und hatten damit immer wieder Erfolg. Dennoch blieb Hartha in Reichweite.

Von Minute zu Minute stellte sich der Abwehrverbund besser auf das Angriffsspiel der Dresdner ein und konnte so immer mehr Bälle erobern. In der 23. Minute erzielten sie den Anschlusstreffer zum 9:10. Doch ab diesem Moment brach das Spiel der Gastgeber vollkommen ein. Einfache Ballverluste, unvorbereitete Würfe oder einfach Unkonzentriertheit führten im Ergebnis zum Halbzeitstand von 10:17.

Dennoch waren die Hausherren motiviert diesen Rückstand aufzuholen. Die zweite Hälfte gestaltetes ich nun von Beginn an

ausgeglichen. Bis die SG es schaffte das Tempo ab der 45. Minute etwas anzuziehen. So konnten Sie den Rückstand in langsamen Schritten immer weiter verkleinern und brachten wieder Spannung in das Spiel. Ein Wechsel der Abwehrformation brachte die Offensive der Gäste unter Zugzwang, sodass sie nicht ihren gewohnten langsamen Aufbau spielen konnten.

Doch immer wenn Hartha die Chance hatte das Spiel zu drehen, machten sie selbst zu viele Fehler. Statt in der 50. Minute dank

der guten Abwehrarbeit mit Ballgewinn auf 22:24 zu verkürzen, leisteten sich die Gastgeber einen (weiteren) Fehlpass und sahen sich dann doch wieder mit 21:25 im Rückstand. Auch in einer umkämpften Schlussphase, in der die Kurortler wirklich alles investierten, konnten sie das Spiel nicht mehr drehen und verlor somit erst das zweite Heimspiel der Saison mit 25:29.

 

Für Hartha spielten: Würzberger/Linde(Tor), Miersch, Gaube(5), Heinrich(6), Pollmer, Just(3), Ulbricht(8), Jäckel, Rademacher,

Karsties (3), Köchel




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital