Hartha verliert auswärts einen Punkt

SG Kurort Hartha - SG Zabeltitz/Großenhain       25: 25 (13:11)

Am vergangenen Samstag reiste die erste Mannschaft der SG Kurort Hartha zum Auswärtsspiel nach Großenhain.

Nach drei Siegen in Folge in fremder Halle sollte die Serie weiter ausgebaut und der nächste Sieg eingefahren werden.

Kein einfaches Unterfangen, denn schon das Hinspiel konnte die SG nach einem spannenden Spiel in den Schlussminuten knapp

mit 26:24 für sich entscheiden. Da die Begegnung gegen Rietschen in der Vorwoche wetterbedingt ausfallen musste, fehlte den Kurortlern weiterhin Rückraumspieler Felix.

Die Partie begann ausgeglichen ohne dass eine Mannschaft sich absetzen konnte. Den Gästen aus Hartha war anzumerken, dass der

Spielknoten nicht ganz platzen wollte. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff fehlte die entscheidende letzte Konsequenz. Dem Gegner gelang es immer wieder viel zu leicht und ohne echte Gegenwehr den Ball auf die Außen durchzustecken oder mit einem Eins-gegen-Eins durch die Abwehrreihen zu gehen und dadurch einfache Tore zu erzielen.

Im Angriff spielte Hartha die gewohnten Spielzüge, aber auch hier fehlte der letzte Wille zum Tor. So landeten einige Bälle, eher

halbherzig geworfen, neben dem Tor. Über die Stationen 3:3, 7:7 und 10:10 schaffte es die SG aus Hartha aber kurz vor der Halbzeit

etwas konzentrierter zu agieren und mit einer zwei Tore Führung in die Halbzeit zu gehen. Der gut aufgelegte Martin Miersch erzielte per 7m den 13:11 Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begannen die Gäste mit einer stabileren Abwehrreihe und auch im Angriff wurde nun öfter die richtige

Entscheidung getroffen, um das nötige Tor zu erzielen. In der 40. Minute erzielten die Gäste durch Tom Heinrich den 19:15 Führungstreffer und setzten sich damit erstmals mit vier Toren ab. Jedoch konnte die SG diese Führung nicht lange verwaltet werden, denn schon acht Minuten später zeigte die Anzeigetafel ein 22:21.

Doch wieder legten die Kurortler legten nochmal einen Zahn zu, eroberten Bälle in der Abwehr und konnten so für die Schlussphase nochmals mit 24:21 davonziehen. Aber auch die Gastgeber merkten, dass die SG an diesem Tag verwundbar war und blieben auch Schlagdistanz. Als Martin Miersch mit seinem 9.Treffer in diesem Spiel das 25:23 erzielte verblieben noch 80 Sekunden zu spielen.

Die Gäste waren wohl im Kopf schon beim sicheren Sieg. Doch es kam anders als gewünscht: im letzten eigenen Angriff ging der Ball leichtfertig verloren und Hartha kassierte mit der Schlusssekunde den Ausgleichstreffer.

Eine gute zweite Halbzeit, in der Hartha selbst immer führte, konnten sie nicht über die Zeit bringen und geben auswärts einen

Punkt ab. Positiver betrachtet bedeutet das aber auch, dass sie im 4. Spiel in Folge Auswärts nicht verloren haben.

 

Für Hartha spielte: Würzberger/Linde(Tor), Miersch (4/5), Gaube(4), Heinrich(3), Zimmermann(4), Pollmer, Ulbricht(5), Jäckel, Köchel, Karsties, Rademacher




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital