Tabellenführer!

Die Saison der dritten Männermannschaft startete mit schlechten Vorzeichen: Der Kader aufgrund von Langzeitverletzungen

einiger Stammspieler ausgedünnt und die Trainingshalle noch stark in der Sanierung.

Trotzdem ließ man sich keine Angst einjagen und startete am 01.09.2018 mit einem „Kantersieg“ in Klotzsche mit 12:22

in die Saison. Vielen Dank an die Unterstützung durch Felix Würzberger und Anton Schoß an diesem Tag!

An diesem Sonntag stand nun das erste Heimspiel in „auswärtiger“ Halle in Wilsdruff gegen Ruppendorf auf dem Plan.

Leider hat der Landkreis kein Herz für Handball und das angestammte BSZ im September für die Wochenenden gesperrt

Bereits im Vorfeld des Spieles konnten sich die alten Recken über Anfragen nach Unterstützung durch „Jugendspieler“

der Zweiten freuen. Danke an Hugo, Anton und Adrian. Da auch Martini zur Verfügung stand und sogar noch einen

A-Jugend-Spieler in Person von Finn mitbrachte, war die Bank trotz Ausfall zweier Rückraumleute, gut gefüllt. Diese gefühlte

Jugendlichkeit wurde auch von Anfang an in schnelle Gegenstöße und leichte Tore umgesetzt. Bis zum 5:0 für uns hatte der

Gegner nicht gegenzusetzen. Da das Spiel der Ruppendorfer, wie immer, auf langes Ballhalten und „einschläfern“ des Gegners

angelegt war, brauchte man auch etwas länger fürs erste Tor – dies gelang dann beim 5:1. Bis zum 8:2 konnte das Spiel durch

die Dritte überlegen gestaltet werden, dann zeigte die Taktik des Gegners Wirkung.

Die Heimmannschaft deckte nur noch sporadisch und die Angriffe wurden durch viele technische Fehler vergeigt.

Den Ruppendorfern gelang ein Lauf bis zum 8:6! Nach der Auszeit/dem Weckruf durch MV Kropp lief es dann wieder besser

und bis zur Halbzeit konnte man sich auf 16:8 absetzen. Die zweite Halbzeit zeigte dann deutlich, dass der Gegner nur mit

einem Auswechsler angereist war. Die Kräfte ließen nach.Über ein 20:9 setzten sich die Harthaer immer mehr ab und gewannen

am Ende wieder hoch mit 32:14. Erwähnt werden muss auf jeden Fall der Einsatz von Hugo an diesem Tag als „Tormaschine“ mit

7 Treffern und sogar einem Kurzeinsatz als Tormann (Stephan mit Wadenproblemen am Ende). Auch Finn hatte einen guten

Einstand, u.a. als Mittelmann und nahm die „andere“ Härte im Männerbereich sehr gut an.

Alles in allem ein toller Saisonbeginn als Tabellenführer,

der manchen schon dazu animierte das Saisonziel (Klassenerhalt) korrigieren zu wollen…

 




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital