Die „Dritte“ startet in die Saison 2017/18

Kurort Hartha III - SV Niederau 1891 III              20 : 38

 

Auch in diesem Jahr treten die Männer der SG Kurort Hartha mit drei Mannschaften im Spielbetreib des Handballverbandes Sachsen an. Die „Neue Dritte“ wurde in ihrem zweiten Jahr eine Liga höher eingestuft.Gewollt hatte das keiner aber aus rein sportlichen Gesichtspunkten wurde die Herausforderung akzeptiert.

Zugänge gibt es keine, so dass MV Kropp auf das Spielermaterial des Vorjahres zurückgreifen kann. Die Jugendspieler werden perspektivisch eher in der 2. Mannschaft zum Einsatz kommen und auch Hugo wurde zu Höherem berufen. Wie sich das in der nun längeren Saison auswirkt, wird sich noch zeigen. Tatsächlich verlief der Trainingsauftakt erfolgreich und es wurde vielfach der Vorsatz gefasst, in dieser Saison öfter (also mindestens einmal mehr als zuvor) ins Training zu gehen.

Der Spielplan der 2. (Kreis-)Liga führte die Harthaer gleich zum Derby nach Wilsdruff zur HSG Freital/Wilsdruff. Die haben ihre Kooperation mit Coswig wieder aufgeben und starten nun mit einer Mannschaft. Der MV weilte zum Saisonauftakt auswärts und auch Motivator Starke stand nicht zur Verfügung.Sportfreund Müller übernahm die ehrenvolle Aufgabe der Betreuung. Während

Torwart Meißner sich im Training unter Woche verletzte unterstützten die Jugendspielern Leo und Richard das Team der „Altvorderen“.

Auch Hugo war mit von der Partie, aber als Schiedsrichter, da leider keine neutrale Spielleitung zur Verfügung stand. Zusammen mit Sportfreund Knebel von der HSG wurde das Spiel souverän begleitet, danke dafür an beide! Das größte Problem an diesem Tag war wohl das Spielgerät. Diese klebte zu Beginn ungewohnt, dann kam es mit Schweiß in Berührung und wurde glatt. Dann kam wieder Kleber dran, dann wieder Schweiß und in der Zwischenzeit wurde das Tor öfter verfehlt als erfolgreich eingenetzt.

Dem Gegner ging es ähnlich, aber Hartha hatte mit Holli einen gut aufgelegten Torwart, der einige Bälle gewohnt ungewöhnlich entschärfen konnte. Nach 60 Spielminuten gingen die Kurortler beim Stand von 12:18 als verdienter Sieger von der Platte. Die ersten Punkte der Spielzeit 2017/18 waren eingefahren.

Im zweiten Spiel der Saison empfingen die Männer der dritten Vertretung ihr Pendant aus Niederau. Während die Hausherren mit eingeschränkter Truppenstärke (kein Chris, keine Jugend) auskommen mussten, schöpften die Gäste im wahrsten Sinne des Wortes

aus den Vollen und hatten sowohl in Menge und Qualität der Spieler die Nase vorn. Was dann folgte war ein Lehrstück des Konterhandballs. Hartha erarbeitet sich teils gute, teils weniger gute Chancen, vergab diese aber meist kläglich.

Der Gegner nutze dies für eine Konditionseinheit der Mitgereisten. Ein Gegenstoß nach dem anderen wogte Richtung Tor der Kurortler, deren Torhüter nur bedingt Chancen zur Abwehr hatten. In der ersten Halbzeit waren es zunächst die verwandelten Strafwürfe, welche die Gäste „im Spiel“ hielten, auch wenn beim Stand von 10:18 zur Halbzeit alle Messen gelesen waren. So aber hatte MV Krause die Chance, verschieden taktische Varianten zu üben.

Und siehe da, das Spiel mit dem siebenten Feldspieler sah gar nicht so schlecht aus. Die Abschlussschwäche der Hausherren aber hing allen wie besagtes Ausscheidungsprodukt an der Hand. Im zweiten Durchgang schafften die Gäste (gefühlt) nur zwei Tore aus dem Positionsspiel, der Rest aber waren jede Menge Tempogegenstöße.

Am Ende stand es 20:38, eine richtig große Klatsche. Die Mannschaft aber hatte auch Lichtblicke. Bei einer vernünftigen Chancenverwertung wäre ein weit besseres Ergebnis drin gewesen, und daran kann im Training ja gearbeitet werden. Am Samstag steht dann ein Auswärtsspiel in der altehrwürdigen Halle auf der Niedersedlitzer Str. an. Man darf gespannt sein, in welche Richtung sich der Trend entwickeln wird. Druck haben die Männer keinen, aber den Anspruch Handball zu spielen.




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital