D-Jugend männlich

Die Begegnungen am letzten Spieltag der Saison 2016/17 führten die Mannschaft der D-Jugend männlich in den Sportpark Dippoldiswalde.

Auch wenn die Trainingsbeteiligung im Vorfeld eher noch „Luft nach oben“ ließ, konnte das Trainerteam auf elf spielhungrige Akteure

zwischen 10 und 13 Jahren zurückgreifen.

Diebeiden gegnerischen Mannschaften kannten die Harthaer aus den Spielen Anfang März, bei denen zwar eine ordentliche Angriffsleistung

gezeigt, darüber hinaus aber die Abwehrarbeit vergessen wurde.

SG Weixdorf – SG Kurort Hartha                   6:14 (2:9)

 

Im ersten Spiel des Tages brauchten die Jungs aus dem Kurort wieder eine paar Momente, um sich auf dem großen Spielfeld zurecht zu finden.

Die Mannschaft aus Weixdorf ihrerseits ließ dies aber auch zu und mit jeder gespielten Minute gewannen die Kurortler mehr Sicherheit.

In der Abwehr waren sie nah am Gegner, setzten sie so unter Druck und konnten so einige Ballgewinne verbuchen.

Im Angriff lief dann viel über den Richard, der dem gegnerischen Keeper kaum Chancen ließ. Toni schaffte ein Heber-Tor aus dem Rückraum

und Justin zeigt auf der Außen tolle 1gegen1 Szenen, manchmal mit einem Torerfolg, manchmal mit Schrittfehler. Beim Halbzeitstand von 2:9

war allen klar, dass so viel nicht mehr anbrennen sollte, auch weil Pouli im Tor einen sehr guten Tag erwischt hatte. Mit einigen Umstellungen

startet die zweite Halbzeit.

Ruben ging in der Mitte engagiert an die Sache und zeugte einen ordentlichen Zug zum Tor. Leider übersah er das eine oder andere Mal den

gut am Kreis positionierten Christoph. Der Gegner hatte nun mehr Chancen, auch weil die Harthaer nun zu oft zu weit von ihren Gegenspielern

entfernt standen und ihnen so zu viel Raum ließen. Da das Torewerfen aber weiter recht gut klappte, stand am Ende ein deutlicher Sieg zu Buche.

BSG Motor Dippoldiswalde – SG Kurort Hartha                 15:14 (10:7)

 

Weitaus mehr Spannung sollte die zweite Begegnung mit Harthaer Beteiligung an diesem Tag bieten. Den Jungs des gastgebenden Vereins

sah man die bessere Orientierung auf dem Spielfeld an und auch beim Torewerfen gingen sie um einiges konsequenter zur Sache.

Der Halbzeitstand von 10:7 war bis dahin eine tolle Leistung der Harthaer, auch weil Eddy endlich herausgefunden hatte, wie er den Ball im gegnerischen Kasten unterbringen kann. Im zweiten Durchgang schafften es die Kurortler in der Abwehr noch eine Schaufel drauf zu legen.

Die Hausherren verbuchten für sich noch fünf Treffer, die Gäste schafften sieben.

In der spannenden Schlussphase reichte es dann nicht ganz zum Punktgewinn, obwohl der Einsatz von allen sicher stimmte.

Das Trainerteam konnte seiner Mannschaft eine der besten Saisonleistungen attestieren, schade das die Saison nun zu Ende ist.

 

Vielen Dank an alle Spieler und deren Eltern, Omas und Opas, die uns so toll unterstützt haben. Wir freuen uns auf einen schönen

Saisonausklang und dann eine spannende Saison 2017/18.




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital