weiblich A-Jugend 17. Spieltag

HSG Weißeritztal - HC Sachsen Neustadt-Sebnitz             09 : 20 (04:10) 

  

Am letzten Heimspieltag in dieser Saison wollte sich die Mädels nochmal von ihrer besten Seite zeigen.

Doch das sollte schwer werden, den zu Gast war der Tabellenführer.

Mit einem Sieg könnte der HCS einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen. Somit stand uns ein höchst

motivierter Gegner gegenüber.

Nach zögerlichen Start von beiden Mannschaften legten die Neustädterinnen dann auch los und untermauerten

ihren Anspruch auf die Meisterschaft. Letztes Jahr noch vor uns auf Platz 2 wollte sie diesmal keine Zweifel

aufkommen lassen. So stand es nach kurzer Zeit schon 0:4 für die Gäste. Eine frühe Auszeit sollte nochmal die

Geister wach rütteln. Es wurden klare Ansagen gemacht. Aber an der Umsetzung haperte es gewaltig.

Besonders der Abschluss war an diesem Tag einfach zu schwach und so schwanden die Chancen, etwas zählbares

mitzunehmen. Wir hatten zwar einige schöne Aktionen dabei, egal ob über eine einstudierte Kombi oder über eine

starke 1:1-Aktion, doch beim Abschluss entschieden wir uns zu oft für die falsche Ecke. Und so setzte sich der HCS

über die Stationen 1:7; 3:9 und 4:10 bis zur Pause ab.

In der Halbzeit wurden nochmal die Hauptfehler angesprochen und versucht den Kampfgeist zu wecken. Die Abwehr

war so weit ganz gut, doch im Angriff gab es noch großes Steigerungspotenzial. So wurden nun die Wurfecken

nochmal vorgegeben.

Die zweite Halbzeit startete fast wie die Erste aufhörte. Auf zwei Tore von Neustadt folgte 1 Tor von uns. Mit dieser Quote

konnten wir den Abstand nicht verringern. Hauptgrund waren weiterhin die falschen Entscheidungen beim Abschluss.

Und so hätte man an diesem Tag 12 Stunden spielen können ohne dass wir für Neustadt-Sebnitz gefährlich geworden wären.

Selbst die zahlreichen 7m-Chancen konnten wir größtenteils nicht verwerten. Dem schloss sich Neustadt zum Glück an.

Nach 60 Minuten und einem Stand von 09:20 war der Spuck dann vorbei.

Fazit: Es waren viele gute Aktionen im Angriff dabei, doch muss jede sich beim Abschluss noch mehr konzentrieren und

etwas mehr Zeit nehmen, damit die richtige (Wurf-)Entscheidung getroffen wird. Der HCS war spielerisch nicht wirklich

besser, aber durch unsere schlechte Chancenverwertung haben wir sie auch nicht richtig gefordert.

Unser letztes Punktspiel der weiblichen A-Jugend für diese Saison findet am Samstag, den 29.04.2017, um 10:00 Uhr

in der Energie-Verbund-Arena im Ostragehege in Dresden statt. Gegner ist der direkte Tabellennachbar -

die SG USV/MSV Dresden. Mit einem Sieg können wir uns den 6. Platz sichern und mit einem ausgeglichenen

Punktekonto aus der Saison verabschieden. Wir würden uns wieder über zahlreiche Unterstützung freuen.

 

In diesem Sinne: Ein HSGW - OLÉ!

 

Für die HSG kämpften: Madlen Borchardt (Tor), Sarah Lehmann (Tor), Nicole Horn (2), Anne Ludewig (2/1),

                                      Alexandra Horn, Theresa Zaunick, Kim Bencze, Emily Lützner (1), Julia Jähn (2),

                                      Pauline Ulbricht, Lena Karisch (1), Mathilde Glashagen (1/1)

                                      Trainer: Metze und Mike




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital