Hartha gewinnt auch 4. Heimspiel

SG Kurort Hartha - SV Rot-Weiß Sagar              34:21

 

Im vierten Heimspiel der Saison traf die1. Mannschaft der SG Kurort Hartha auf den noch unbekannten Aufsteiger aus Sagar.

Die Gäste reisten etwas ersatzgeschwächt und mit bisher zwei Punkten auf dem Konto nach Freital. Trotzdem war man gewarnt,

in der Verbandliga keinen Gegner zu unterschätzen. Hartha gelang auch wie in den letzten Wochen ein guter Start und die Mannschaft

konnte sich rasch auf 5:1 absetzen. Nach etwa sieben gespielten Minuten verletzte sich einer der gegnerischen Stammkräfte schwer am

Knie und konnte nicht mehr weiterspielen.

Die etwas längere Behandlungspausetat tat den Kurortlern scheinbar nicht gut. Immer wieder brachten eigene technische Fehler

den Angriff zum Stillstand und führte zum Ballbesitz der Ostsachsen. 7:5 war der Stand nach 14 Minuten. Die Das Trainerteam der

Heimmannschaft nahm die notwendige Auszeit. Bessere Absprache in der Abwehr und neue Ideen im Angriff sollten nun die anfängliche

Stabilität wieder bringen. Dies gelang, wenn auch nicht vollkommend zufrieden stellend, sodass die SG bis zur Halbzeit auf ein 15:10

vorlegen konnten.

Die eher schlechte Vorstellung in der ersten Halbzeit sollte vergessen werden. "Die Körpersprache muss deutlich besser werden"

appellierte Trainer Wunsch in der Halbzeit an seine Mannschaft.

Die Grün- Weißen kamen motiviert aus der Pause und wollten eine deutliche Besserung auch auf dem Spielfeld zeigen.

Der Anfang des zweiten Durchganges gestalteten die Hausherren ähnlich wie den der ersten Halbzeit. Schnelle Tore und eine

gute Abwehr waren ausschlaggebend, dass die Mannschaft um das Trainerteam Wunsch/Texter auf 20:11 erhöhen konnte.

Zu diesem Zeitpunkt waren etwa 35.

Minuten gespielt. Diesen Vorsprunggalt es nun zu verteidigen, ohne das eigene Tempo herauszunehmen. Die Männer der SG

spielten nun die im Training gefestigten Kombinationen und Spielzüge. Dadurch kamen die Gastgeber immer wieder zu freien Würfen

von den Außenpositionen, die einen guten Tag erwischten und ein ums andere Mal den Ball im Tor versenken konnten.

Die SG Kurort Hartha stand auch weiterhin in der Abwehr souverän und lies nur wenige Chancen zu.

Nach sechzig gespielten Minuten leuchtete ein deutliches 34:21 auf der Anzeigetafel des BSZ Freital. Ein sicher verdienter Sieg

für die Kurortler, jedoch gilt es in den nächsten Spielen den Weg besser zugestalten. Damit holt die SG Kurort Hartha im 4.

Heimspiel den vierten Sieg und macht sich weiter Luft, um nichts mit den Abstiegsrängen zu tun zu haben.

In der nächsten Woche trifft die Mannschaft aus dem Kurort auf den nächsten Aufsteiger, bei dem Auswärtsspiel in Priestewitz

heißt der Gegner SV Niederau.

Für Hartha spielten : Krause/ Linde (Tor),Miersch(4), Gaube(3), S.Hasselbusch(3), Heinrich(2), Pollmer(1), Just(3/1),Hofmann,

Ulbricht(4), Köchel(6), Seipt(2), V.Hasselbusch




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital