Rückrundenziel erreicht

ESV Dresden - SG Kurort Hartha        32:32

 

Am Samstagabend stand für die erste Männermannschaft der SG Kurort Hartha e. V. das letzte Spiel an. Zum Saisonabschluss

ging es zum ESV Dresden in die altehrwürdige Lokhalle der Eisenbahner. Da sich die Kurortler am letzten Spieltag bereits den Klassenerhalt sicherten, konnte man nun befreit aufspielen. Krankheits- und urlaubsbedingt fehlten dem Trainerteam Neumann/Wunsch/Texter zwar drei wichtige Akteure, dennoch fand sich ein 13-köpfiger Kader für das letzte Saisonspiel.

Beide Mannschaften kamen gut in die Partie und die Führung wechselte zwischen den Hausherren und Hartha ständig hin und her. Die SG kam vor allem aus den Rückraum immer wieder zum Torerfolg. In der Abwehr jedoch bekamen sie den großgewachsenen Kreisläufer der Eisenbahner selten in den Griff. Aus einen 12:12 machten die Gäste noch eine 12:15 Führung zur Halbzeit.

Die zweite Hälfte wurde wieder zum offenen Schlagabtausch.Beide Mannschaften schenkten sich nichts und lieferten sich ein tolles Match.Der ESV konnte zum 24:24 ausgleichen und kurz darauf die erneute Führung erzielen. Hartha hatte in dieser Phase in Überzahl größere Probleme gegen die Eisenbahner und tat sich schwer zum Torerfolg zu kommen. Das Harthsche Trainerteam reagierte mit einer Auszeit und brachte das Team wieder zurück auf die Erfolgsspur. Keine Mannschaft konnte sich in den letzten

10 Minuten entscheidend absetzen und somit ging das Spiel mit einem gerechten 32:32 unentschieden zu Ende.

Am Ende kann das Harthaer Trainerteam zufrieden sein, denn die Mannschaft hat das in der Winterpause vorgegebene Rückrundenziel von 14 Punkten erreicht. Nach der Hinrunde musste man mit nur fünf Punkten noch auf dem letzten Tabellenplatz überwintern. Zu viele Möglichkeiten ließ man in der ersten Saisonhälfte liegen und zahlte als Liganeuling ein hohes Lehrgeld.

Umso beeindruckender meldete sich die Mannschaft zurück und kämpfte sich auf den 9. Tabellenplatz vor. Nur der direkte Vergleich zu Zabeltitz/Großenhain verhinderte einen noch besseren Tabellenplatz. Zudem konnten die Harthaer dem Aufsteiger und vorzeitigen Verbandsligameister Riesa/Oschatz drei von vier Punkten abnehmen.

Anschließend fand in Hartha mit allen Mannschaften und Fans ein gemeinsamer Abschluss statt und die Saison wurde feuchtfröhliches beendet.Ab jetzt heißt es Pause für die Spieler bevor es Anfang Juni wieder in die Saisonvorbereitung geht.

Für Hartha spielten:

 

Sven Lehmann (TW), Dominik Linde (TW), Martin Miersch (0/1), Falk Gaube, Stephan Hasselbusch (5), Tom Heinrich

(2), Vincent Hasselbusch (4), Philipp Pollmer, Felix Just (7),Bob Hofmann, Hannes Ulbricht (10), Marcel Köchel (3)




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital