Harthas Betonmischer meldet sich zurück

SG Kurort Hartha A-Jugend - Radebeuler HV 34:16 (16:9)

 

Zum dritten und letzten Mal traf die A-Jugend aus Kurort Hartha in dieser Saison auf den

Radebeuler HV. Wieder einmal reiste man mit recht dünn besetztem Kader (sieben Feldspieler + ein

Torhüter) zum Spiel, sogar mit einigen angeschlagenen Spielern, dennoch wollte man nach den in

diesem Kalenderjahr durchweg durchwachsenen Leistungen, endlich wieder etwas bieten.

Den Auftakt der Partie gestaltete die SG nach Maß und konnte eine 8:1 Führung herausspielen.

Gegen Ende der ersten Halbzeit, nutzten die Radebeuler des öfteren Lücken im Harthaer Abwehrverbund

und konnte auf 16:9 aus Sicht der Gäste verkürzen.In der zweiten Halbzeit, baute man die Führung konsequent

weiter aus, ohne ernsthaft in Gefahr zugeraten, obwohl Radebeul drei Treffer infolge erzielen konnte.

Das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter konnte sich auf jeden Fall sehen lassen, jedoch agierte

man im Angriff oft zu behäbig, unkonzentriert und suchte teilweise Chancen, wo keine zu finden waren.

Mit dem Last-Second Treffer von Stephan Hasselbusch gewann die SG das Spiel hochverdient mit

34:16 und sammelte wichtige Punkte im Kampf um den Bezirksmeistertitel.

Nächste Woche trifft man auf den engsten Verfolger USV TU Dresden. Falls Hartha diese Partie für sich

entscheiden kann, wäre das ein starkes Ausrufezeichen im Kampf um die Meisterschaft.

 

York Mietzsch (Tor), Leopold Zeibig (5), Anton Schoß (3/1), Paul Rademacher (1), Franz Glinka

(3), Jan Meyer (4), Vincent Hasselbusch (6), Stephan Hasselbusch (11)




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital