Derbyzeit!

SG Kurort Hartha II - Colmnitzer SV          34:25

 

Die Vorzeichen für das Derby (Hinspiel zu Hause 25:29 verloren) standen wieder ungünstig. Tom gesperrt, Jochen arbeiten, Dominic verletzt, Richard Erste, Philipp, Burki nicht da und dann verletzte sich auch noch Vincent vorher bei der A-Jugend! Doch Colmnitz war in letzter Zeit auch nicht als Überflieger in der Bezirksklasse unterwegs.

Also hieß es aus 9 Feldspielern eine Mannschaft zu formen. Alt-Recke Stefan Jäger stand nach dem Hilferuf des MV Kropp in dieser Saison zum ersten Mal auf dem Protokoll. Die sollte sich noch als Glücksgriff erweisen.

Danke an die Schiedsrichter Baumann/Brathe von Bieletal, welche sich kurzfristig zur Verfügung stellten.

Das Spiel startete aus Harthaer Sicht überaus souverän. Zum ersten Mal in dieser Saison stand die große Abwehr (Mittelblock mit Stefan, Ulli und Louis) dicht und Colmnitz gelang nichts. Starke Blockarbeit, gutes Übergeben und Störarbeit durch Martin auf der Spitze gaben dem Gegner keine Chance. Rico im Tor konnte sich durch die gute Vorarbeit ebenfalls in Szene setzen. Hartha zog bis Mitte der ersten Halbzeit auf 1:12 davon! Auch die Angriffe wurden ruhig, mit guter Übersicht ausgespielt und vollendet – Colmnitz konnte sein gefürchtetes Konterspiel nicht aufziehen.

Leider verletzte sich dann Stefan bei einem Wurf des Gegners an der linken Schläfe (Cut mit viel Blut) in der 20. Minute und musste die Halle Richtung Krankenhaus Freital verlassen – bis dahin hatte sein Gegenspieler kein einziges Tor erzielt. Gute Besserung! MV Kropp brachte nun David Kamp und siehe da, die Abwehr stand weiterhin gut. Hartha hielt den Abstand und es ging mit 8:20 in die Halbzeit.

In der Halbzeit wurde durch den MV nochmal angemahnt, dass der Gegner nicht aufgeben wird und sicher in der zweiten Halbzeit, aufgrund schwindender Kräfte zu mehr Tempogegenstößen kommen wird. Dies sollte sich bewahrheiten. Doch gleich der erste freie Gegenstoß von Colmnitz wurde von Wätzer überragend gehalten.

Ich denke dies zog den Colmnitzern den Zahn. Sicher konnten sie in der zweiten Halbzeit mehr Gegenstöße laufen und kamen auch zu mehr Toren aus dem Positionsangriff, aber Hartha hatte an diesem Tag immer eine Antwort. Gegen die überragende Block-/Abwehrarbeit und das ruhige Angriffsspiel hatte Colmnitz an diesem Tag keine Chance. Ebenfalls sicher wurden die Siebenmeter durch Martin versenkt (10 Tore insgesamt im Spiel!). Hartha gewinnt das Derby auswärts im BSZ souverän mit 25:34. Danke und bis zum Nachholespiel gegen Bühlau-Bad Weißer Hirsch am Donnerstag, den 18.02.2016, 20:00 Uhr im BSZ.




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital