Neues Jahr neues Glück

D-Jugend männlich- ESV 17:15

D-Jugend männlich- HSG RIO 14:27

 

So oder so ähnlich lassen sich die Gefühlsregungen der Trainer, Spieler und Eltern

beschreiben, denn das neue Jahr brachte ganz ein paar Punkte und damit auch

Erfolgserlebnisse für die männliche D-Jugend mit sich.

Los ging es am 9. Januar mit einem Spieltag in Oschatz. Obwohl die Vorzeichenangesichts

das fehlenden zweiten Torhüters und des ohnehin sehr kleinen Kaders an diesem Tag eher

schlecht waren, überraschten die Jungs sowohl Trainerteamals auch mitgereiste Eltern

mit dem ersten Sieg im ersten Spiel 2016. Gegen die Mannschaft des ESV Dresden hatte man

bisher zwar nie schlecht ausgesehen, aber in den entscheidenden Phasen fehlte es zumeist an

der 100%igen Konzentration.Dies mal aber präsentierten sich die Harthaer auf Augenhöhe und

trotzten dem Gegner zur Halbzeit ein 8:8 ab, wobei sich besonders Toni und Richard

als Torewerfer hervor taten.

Im zweiten Durchgang dann übernahmen auch die anderen Spieler mehr Verantwortung und so

erzielten Tim und Perk tolle Tore. Und da auch der Nick im Tor seiner Mannschaft mit guten

Aktionen unter die Arme greifen konnte, gewann die D-Jugend als Team am Ende verdient mit 17:15.

Die zweite Begegnung des Tages gegen die Gastgeber versprach sich um einiges schwieriger

zu gestalten.Leider geschah das dann im doppelten Sinne. Nicht nur der Gegner war eine Nummer

größer, auch die mannschaftliche Geschlossenheit war dahin.

So schwächte sich das Team unnötiger Weise selbst. Der Gegner kannte im ersten Durchgang

kein Erbarmen und eroberte ein ums andere Mal den Ball von viel zu passiven und

eingeschüchterten Harthaern. Mit 15:5 ging es in die Pause. Umso lobenswerter war dann der

Verlauf des zweiten Durchganges.Da bisherige Leistungsträger aus konditionellen und

verletzungsbedingten Gründen etwas kürzer treten mussten, war es nun an anderen,

Verantwortung zu übernehmen. Und so wirbelten Robert und Conrad munter los und auch Perk,

Richard und Leon machten ein richtig gutes Spiel. Zwar ging die Partie am Ende mit 27:14

deutlich an die Gastgeber, aber die Moral und der Einsatz stimmten am Ende wieder,

was auch an den 9 erzielten Toren zum Ausdruck kam.




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital