Zum Ende der Saison immer stärker

SSV Lommatzsch 1923 - SG Kurort Hartha          26:34


Am letzten Samstag stand in Lommatzsch das letzte Auswärtsspiel der Saison für die erste Männermannschaft der SG Kurort Hartha an. Den zweiten Tabellenplatz hatte man bereits sicher, jedoch wollte man die letzten Spiele noch sieg voll beenden. Das dies gegen die kampfstarken Lommatzscher nicht so einfach werden würde, war den Harthaern vorm Spiel bewusst. In den letzten Jahren gab es immer enge und hart umkämpfte Duelle beider Vereine. Zudem sorgen die Zuschauerbedingungen in Lommatzsch für extra Brisanz.    

Die Gastgeber schienen sich nach dem Verletzungspech wieder erholt zu haben und konnten auf eine volle Bank zugreifen. Bei den Harthaern fehlte aus beruflichen Gründen David Fritzsche und David Kamp. Die Lommatzscher begannen etwas überraschend mit einer sehr defensiven Abwehr. Die ersten beiden Treffer der Gäste gelang Martin Miersch, der einen guten Tag erwischte und endlich sein Können auch im Spiel zeigte. Philipp Pollmer ordnete entscheidend die Abwehr und half in pränzlichen Situationen gut aus. Beiden Angriffsreihen gelangen Anfangs schnelle Tore. So stand es nach 5 Minuten 4:4. Dominik Linde kam jetzt besser zur Geltung und Hartha konnte sich erstmals etwas absetzen. Plötzlich musste der überragende Martin Miersch verletzt raus und medizinisch in der Kabine behandelt werden. Dies brachte jedoch keinen Bruch ins Harthaer Angriffsspiel. Hartha konnte sich eine 4 Toreführung erkämpfen und diese bis zur Halbzeit auch halten. Mit 12:16 für Hartha ging es in die Kabinen. Hartha stellte sein Abwehrverbund wieder etwas defensiver um und auch Miersch konnte wieder am Spielgeschehen teilnehmen. Die Lommatzscher versuchten durch eine Manndeckung gegen Falk Gaube das Spiel noch mal zu wenden. Sie kamen zwar bis auf 2 Tore zum 15:17 heran, aber die Harthaer steckten das schnell wieder weg. Die Gäste aus dem schönen Kurort waren an diesen Tag die spielbestimmente Mannschaft. Selbst in doppelter Unterzahl gelang es Philipp Pollmer und Stefan Amlang ins gegnerische Tor zu treffen. Nach 45  Minuten führte Hartha verdient mit 16:24. Hartha wechselte nun etwas durch, was aber wieder keinen Bruch ins Harthaer Spiel brachte. Die restliche Spielzeit war sehr ausgeglichen, wobei Lommatzsch meist nur durch Siebenmeter zum Torerfolg kam. Am Ende siegte Hartha völlig verdient mit 26:34. Im letzten Heimspiel am kommenden Sonntag, kann sich die Mannschaft noch mal dem heimischen Publikum präsentieren und sich hoffentlich würdig für eine tolle Saison bedanken. Zu Gast ist dann der SV Medizin Bad Gottleuba.


Für Hartha spielten:

 

Dominik Linde (TW),  Rico Kühn (TW), Martin Miersch (3/2), Falk Gaube (5), Benjamin Seipt (1), Tom Heinrich (2), Andreas Weise, Philipp Pollmer (6), Richard Schütze (1),  Bob Hofmann (5), Marcel Köchel (5), Stefan Amlang (4)




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital