Kein Erfolg zum Nikolaus

D-Jugend weiblich - HC Sachsen Neustadt-Sebnitz          11:17

MSV Dresden - D-Jugend weiblich          18:07


Am Nikolaustag ging es nach Dresden zum MSV. Leider war die Halle etwas schwierig zu finden und der Stollenanschnitt in der Stadt tat sein übriges. So kamen wir, über Umwege, etwas knapp an und der Schiri wollte uns auch keine längere Erwärmungszeit gewähren.    

Nun ja, die Spielerbeteiligung war top, denn wir konnten fast vollzählig antreten. Das erste Spiel  fand gegen HC Sachsen Neustadt-Sebnitz statt. Der HC kam gleich gut ins Spiel, nach anderthalb Minuten stand es 1:3. Es ging rege hin und her, wir konnten mithalten aber in entscheidenden Situationen fehlte uns die Cleverness. Der Überblick auch mal eine freistehende Mitspielerin im entscheidenden Moment anzuspielen, bzw. den vollen Raum der großen Halle zu nutzen. Der Spielaufbau hat sich jedoch gegenüber vorheriger  Spiele verbessert. Halbzeitstand 4:11. Die zweite Halbzeit war sehr kampfbetont, unsere Mädels stellten sich entgegen und trauten sich auch mal was zu, so dass ein Remis nach Toren(6:6) erkämpft wurde, also stand es am Ende 11:17. Zwar war es wieder kein Sieg, aber eine tolle Mannschaftsleistung auf der sich aufbauen lässt. Es gab sogar ein kleines Nikolausgeschenk vom MSV, ein tolle Geste.

Das zweite Spiel fand gegen die Heimmannschaft MSV Dresden statt. Motiviert starteten die Mädels und nach 20 Sekunden stand es 1:0. Wir blieben am Drücker und es waren tolle Spielzüge zu sehen. Bis zur Hälfte der ersten Halbzeit führten wir sogar mit 2:1. Die wenigen Tore zeigen, wie hart umkämpft die Partie war. Leider ließen mit zunehmendem  Spielverlauf die Kräfte nach. Abspielfehler wurden gemacht und die Torschüsse fanden nicht ihr Ziel, wobei man auch erwähnen muss, dass die Torhüterin vom MSV Dresden einen guten Job machte und einige Chancen vereitelte. Am Ende stand es 18:7. Aber trotzdem gibt es wieder ein positives Resümee, wir haben unsere Torquote verbessert, neue Torschützen konnten sich in die Liste eintragen und Monique, die das erste Mal im Tor stand, hat auch eine tolle Leistung gebracht. Für dieses Jahr ist der Spielbetrieb erst einmal erledigt.

Unsere Mannschaft sowie das Trainerteam, Carmen und Jochen, wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr.

   

Es waren dabei: Melanie(1), Julia(2),Elisa(5), Klara(7), Hannah(1), Olivia, Karla, Cordula, Lydia, Monique, Nina(2).    




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital