Am heutigen Tag stand mit Klotzsche ein Tabellennachbar gegenüber

SG Klotzsche - D-Jugend weiblich          7:8

HSG Freital/Wilsdruff - D-Jugend weiblich        11:4


Da wir die letzten Spiele ziemlich hoch verloren hatten, wollten die Mädels die Defensivarbeit verbessern. Leider waren wir nur 9 Spielerinnen, dass hieß: nur zwei Auswechsler. Aber nichts desto trotz waren alle motiviert und 10.45 Uhr ging es los.    

Gleich mit dem Anpfiff waren die Mädels hell wach. Das Spiel begann ausgeglichen, die Abwehr stand und der Ball erreichte auch sein Ziel .Zur Halbzeit lagen wir noch 5:3 zurück. Die Mädels kämpften fantastisch. Melanie und Nina trafen abwechselnd ins Netz. In der Abwehr wurde nicht viel zugelassen und wenn doch einmal, war Lisa im Tor auf ihrem Posten und vereitelte die Chancen des Gegners. Jetzt lagen wir in Führung. Bis zuletzt war alles offen. Die Fans feuerten ihre Mädels an, die an und über ihre Leistungsgrenzen gingen. Aber mit dem unbändigen Willen die Führung zu halten, gaben sie keinen Ball verloren und dem Gegner lief die Zeit davon. Endlich, endlich kam der Schlusspfiff und es stand 8:7 für Hartha. Ein wohlverdienter und erkämpfter Sieg. Völlig fertig aber glücklich gingen wir in die Pause bis zum zweiten Spiel.

Das fand gegen Freital/Wilsdruff statt. Diese Mädels sind ganz gut in die Saison gestartet. 12:15 Uhr war Anpfiff. Uns gelang das erste Tor, aber postwendend kam der Gegentreffer. Irgendwie waren die Mädels noch müde und die Konzentration ließ zu wünschen übrig. Sie kamen meist einen Schritt zu spät und gingen nicht richtig in die Zweikämpfe. Zur Halbzeit stand es 8:2 für Freital. In der zweiten Spielhälfte sollte es besser funktionieren. Der Kampfgeist war wieder aktiviert und so kamen die Gegner nicht mehr zu vielen Chancen. Am Ende stand es 11:4. Fazit, die zweite Spielhälfte ging also nur 3:2 aus. Schade das wir krankheitsbedingt nicht vollzählig waren, sonst wäre sicherlich gegen Freital/Wilsdruff auch ein besseres Ergebnis drin gewesen. Aber, die ersten Punkte sind eingefahren! Das ist doch toll! Am nächsten Wochenende stehen wieder dieselben Gegner auf dem Spielplan, vielleicht geht ja wieder was.


Es waren dabei: Melanie (7), Julia, Lisa, Hannah, Olivia, Cordula, Lydia, Monique, Nina (5)    




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital