Herbe Niederlage nach gelungenem Auftakt

ESV Lok Pirna : C - Jugend männlich     45:14


Eine Woche nach dem Kantersieg gegen die Eisenbahner aus Dresden ging es nun gegen die Eisenbahner aus Pirna in ihrer heimischen Sonnenstein Arena an den Start.

Das Spiel begann ausgeglichen. Nach dem ersten Tor Pirnas folgte das erste Harthaer Tor. Auf das zweite musste aber gewartet werden. Hartha verlor durch zu ungenaue Pässe und Einfallslosigkeit den Ball sehr oft im Angriff, was den Gegner zum schnellen Gegenstoßspiel einlud.
Nach der ersten Auszeit Harthas liefen die Angriffe etwas besser, was aber leider nicht von Dauer war. Und so stand es zur Halbzeit bereits 21:6.

In der Pause nahm man sich vor, neu zu beginnen und die erste Halbzeit komplett zu vergessen. Und die zweite Halbzeit begann auch sehr Verheißungsvoll. Die Pirnaer scheiterten an unserem Torhüter Erik Brosch und ein Tempogegenstoßtor folgte darauf. Etwas später scheiterten die Pirnaer erneut am Torhüter der Harthaer, jedoch gelang beim zweiten nachsetzen das Tor zum 27:7.
Die Abwehr stabilisierte sich, aber im Angriff sah es immer noch nicht besser aus. Gefühlt kam jeder dritte Pass zu unserem sehr gut aufgelegten Kreisläufer Hark Mietzsch, der von der Pirnaer Abwehr sehr gut gedeckt wurde.
Es gab aber noch eine gute Phase, in der Pirna den Ball in unsere Hände spielte und wir zwei Tore in Folge machen konnten.
Danach kam im Harthaer Spiel wieder nichts zu Stande und Pirna gewann das Spiel verdient mit 45:14.

 

Beim nächsten Spiel heißt es dann, dieses Debakel zu vergessen und an die gute Leistung aus dem ersten Spiel anzuknüpfen.




Kontakt

Thomas Petzsch

Tharandter Straße 4

01737 Fördergersdorf

Tel.: 0173 5887175

Mail: abteilungsleiterhandball@sg-kurort-hartha.de

Heimspielhalle

Sporthalle Berufsschulzentrum Freital

Otto-Dix-Straße 2

01705 Freital